Europa-Haus Marienberg

Wenn ich erst mal groß bin!

Seminarzeitung von Schülerzeitungen an Grundschulen


Wie werde ich Zahnärztin?
Kathrin und Franziska
Bevor man Abitur machen kann, muss man entweder auf ein Gymnasium oder auf eine Intergrierte Gesamtschule gehen. Wenn man damit fertig ist, dann
kann man Abitur machen. Das dauert acht Jahre lang. Jetzt musst man Zahnmedizin studieren. Im moment braucht man, damit man studieren darf einen sehr guten Notendurchschnitt.-Je nach Uni liegt er zwischen 1,1 und1,9. Man braucht also sehr gute Noten. Das Studium dauert mindestens 12 Semester, also sechs Jahre.Schon während des Studiums behandelt ihr Patienten.

Im Anschluss an das Studium arbeitet man zwei Jahre als Assistenzarzt, in einer Klinik oder Gemeinschaftspraxis. Nebenbei schreiben viele Menschen Doktorarbeiten. Wer das macht, darf sich "Doktor" nennen. Nach der Assistenzarztzeit erhalten die Zahnärzte eine Kassenzulassung. Wenn man eine Kassenzulassung hat, wird man von der Krankenkasse bezahlt; man bekommt für das Behandeln vom Patienten von seiner Krankenkasse Geld. Wenn man keine Zulassung hat, müssen die Patienten ihre Behandlung selbst bezahlen. Wenn man fertig ist, bekommt man eine Approbation und darf als Zahnarzt arbeiten. Dann hat man es geschafft und ist Zahnarzt oder Zahnärztin!